Ingenieurbüro für EMV

Dipl.-Ing. Heinz Lindenberger

English
Deutsch

Know-How

Wie entwickelt man optimal ?


Indem man vorher weiß, was hinterher raus kommt


Leicht gesagt - nicht so leicht umzusetzen

Wer kennt es nicht:  die Entscheidungsmatrix, das Ringen um die Punktevergabe - und überhaupt - was soll in die Matrix und was nicht - und welches sind die Killer-Kriterien



Was bei diesem Problem tatsächlich hilft, ist die praktische Erfahrung mit unterschiedlichen Designs aus zahlreichen Projekten. Nur, wenn man die Schwierigkeiten bei der konstruktiven  Umsetzung aus erster Hand erlebt hat, kann man die Vor- und Nachteile der verschiedenen Ansätze realistisch beurteilen.



Was auch hilft, ist die Simulation der jeweiligen Konzepte


Mit geeigneten Simulationen lassen sich nicht nur die Ergebnisse für Abwandlungen, andere Dimensionierungen und sogar ganz neue Topologien vorhersagen - mindestens ebenso wichtig ist das Verständnis für die Funktion der Schaltungen, das durch die Simulation vermittelt wird.


Der Vergleich von Simulationen mit Abschätzungen oder Messungen liefert so manches erhellende Aha-Erlebnis. Und wenn Simulation und Messung voneinander abweichen, ist nicht automatisch die Simulation schuld - oft lohnt sich auch ein genauer Blick auf Hardware und die Messanordnung.



Verbesserungen


Natürlich helfen vielfältige Erfahrung, umfassende Expertise und leistungsfähige Simulations-Tools nicht nur bei der Neu-Entwicklung - sie helfen auch ganz entscheidend bei notwendigen Verbesserungen in jeder Phase eines Projektes: Modifikations-Möglichkeiten zu finden und die Machbarkeit aufzuzeigen.



EMV-Analyse

EMV-Planung

EMV-Konzepte

HV-Filter

Mechanical Design

EMV-Labor

© Ingenieurbüro Heinz Lindenberger       8278